Erfahrungsberichte
Irgendwann haben dieses Mädchen mein bester Freund und noch ein anderer Freund zusammen getrunken und mein bester Freund hat mit dem Mädchen gefickt während ich im selben Zimmer geschlafen habe und er wusste von meinen Gefühlen. Mein bester Freund hat es mir 2 Tage später gebeichtet. Ich war wieder am Leben jedoch kann ich nicht beschreiben was ich in diesem Moment gefühlt habe. Ich konnte nicht mehr gehen und mir war ganz übel. Ich war echt fertig. Dann sah ich das Mädchen nochmal auf offener Straße und ich war noch nie so wütend ich ging also zu einem abgelegen Ort und hab 2 Stunden am Stück nur geschrieen von wegen "Du Hure!" Und ich wusste nicht mehr was ich machen soll also griff ich wieder zu Drogen um mich zu beruhigen. Ich bin ein Mensch der Stress prinzipiell meidet also hab ich mich mit allen Verträgen und kam auch drüber hinweg. Und auf einer Seite war ich froh wieder was zu fühlen. Und dann hab ich wieder was mit meinen Freunden gemacht und ein guter Freund von mir hat gefallen an einer Freundin von mir gefunden. Ich hab sie dann sozusagen verkuppelt und es lief erst auch ganz gut. Doch dann hat dieser Freund ziemliche scheisse gebaut. Ich habe die "ex"Freundin getröstet mich für sie eingesetzt weil das was er gemacht hat einfach zu weit ging. Ich hab fast jeden Abend mit ihr telefoniert bis sie geschlafen hat. Irgendwann hab ich Gefühle für sie entwickelt und wusste schon dass es kein gutes Ende nehmen wird. Ich hab immer mehr mit ihr gemacht und wir haben den ganzen Tag geschrieben. Nur sie konnte mich glücklich machen. Ihr konnte ich alles anvertrauen. Ich war nicht nur für sie da sondern sie auch für mich. Später hab ich ihr meine Gefühle gestanden aber sie hatte keine Gefühle für mich. Mal wieder. Wir gingen dann etwas auf Abstand aber dass hatte auch irgendwann ein Ende und wir waren immer in Kontakt. Ich wusste sie ist die einzige für mich. Dann haben auch wir mal zusammen getrunken und dann hatten wir sex. Ich hab da mit meiner neuen besten Freundin drüber geredet und die hat es dem Bruder von dem Mädchen erzählt. Das Mädchen hat jetzt den Kontakt zu mir abgebrochen und das macht mich fertig. Ich vermisse sie ich kann seit 4 Tagen nicht schlafen. Ich denk die ganze Zeit nur an sie. Und als sie den Kontakt abgebrochen hat wollte ich es nochmal versuchen wie vor 4 Jahren. Ich war schon auf dem Weg zu dem selben Kumpel wie damals um es nochmal zu versuchen. Und auf der hälfte des Weges musste ich an all die Leute denken die um mich trauern würden alles Leute für die ich mich angestrengt habe dass sie trauern würden. Da wusste ich dass ich es nicht machen kann. Ich habe mir geschworen dass ich es machen werde wenn niemand um mich trauern würde. Egal wann. Und jetzt Sitz ich hier und schreibe nur weil ich mal wieder nicht schlafen kann. Ich habe wieder nichts. Niemandem dem ich alles anvertrauen kann. Ich habe keinen Schulabschluss und weiß nicht was ich mit meinem Leben anfangen soll was mich auch zerstört ich würde es zu gerne wieder versuchen aber ich lebe für die Menschen denen ich wichtig bin. Und Leute die mir wichtig sind wissen das auch zu schätzen. Herr M.
Schilderungen von Betroffenen
Logo Leben mit Depression und Angst