Thema: Burnout

“Wer ausbrennt, muss einmal gebrannt haben.”

Falls ein Gefühl von Überforderung und Ausgebrannt-Sein entsteht, ist möglichst frühzeitig das Gespräch mit dem Vorgesetzten zu suchen. Auch hier kann ein Business-Coach strategische Hilfestellung leisten. Ist ein Burnout bereits weiter fortgeschritten, sollten Hausarzt, Psychologe oder Psychiater aufgesucht werden. Mit fachlicher Hilfe ist es leichter, ein Burnout zu durchbrechen, ungünstige Verhaltensmuster zu ändern und einen neuen Zugang zur Arbeit zu finden. Auch hier kann begleitendes Genesungscoaching unterstützend helfen. Eine alleinige Pause, auch wenn sie länger dauert, bringt ohne fachliche Begleitung erfahrungsgemäss wenig Erfolg. Bewältigungsmöglichkeiten in den einzelnen Stadien des Burnout: 1. Unterschied erkennen zwischen Leistungsstreben und Leistungszwang / individuelles Tempo finden / Grenzen setzen / realistische Einschätzung 2. Delegieren lernen / “Nein”-Sagen lernen 3. Auf eigene Bedürfnisse achten / bewußt essen und schlafen / Freunde besuchen / Energiehaushalt ausgleichen / um eigenen Körper kümmern 4. Hinschauen / wahrnehmen / Konsequenzen ziehen (Urlaub, bewußte Freizeit...) 5. Abstand suchen / Grundwerte überprüfen / Kontakte wieder aufnehmen / Arbeitszeit reduzieren / Arbeitsalltag umstrukturieren / Urlaub nehmen / evtl. Arbeitsplatz wechseln 6. Professionelle Hilfe notwendig (med. wie psych.) / 3 - 6 Monate Langzeiturlaub bzw. Krankenstand / aktive Lebens-Veränderung unumgänglich 7. Professionelle Hilfe notwendig (med. wie psych.) / 3 - 6 Monate Langzeiturlaub bzw. Krankenstand / aktive Lebens-Veränderung unumgänglich 8. Professionelle Hilfe notwendig (med. wie psych.) / 3 - 6 Monate Langzeiturlaub bzw. Krankenstand / aktive Lebens-Veränderung unumgänglich 9. Professionelle Hilfe notwendig (med. wie psych.) / 3 - 6 Monate Langzeiturlaub bzw. Krankenstand / aktive Lebens-Veränderung unumgänglich 10. Professionelle Hilfe notwendig (med. wie psych.) / Suizidprävention bzw. Krisenintervention vorrangig 11. Professionelle Hilfe notwendig (med. wie psych.) / Suizidprävention bzw. Krisenintervention vorrangig 12. Professionelle Hilfe notwendig (med. wie psych.) / Suizidprävention bzw. Krisenintervention vorrangig
Wenn die Seele ausbrennt
Logo Leben mit Depression und Angst Uhr Burnout mehr Infos